Am 19. Juli 2017 fand der Vergabetag Bayern statt. Zu der Veranstaltung in den Räumlichkeiten der IHK-Akademie in München hatte das Auftragsberatungszentrum Bayern geladen.Thema des 5. Vergabetag Bayern war vor allem die Entwicklung des Vergaberechts im Unterschwellenbereich und dort insbesondere der Erlass der neuen Unterschwellenvergabeordnung (UVgO).

Vergabetag Bayern Aber auch die Entwicklung des Vergaberechts im Oberschwellenbereich seit der im April vergangenen Jahres in Kraft getretenen Reform wurde unter Beachtung der hierzu bereits ergangenen Rechtsprechung beleuchtet. Besonderes Augenmerk erhält die verpflichtende Einführung der E-Vergabe zum Oktober 2018. Zu diesem Thema gab es einen Vortrag, als auch die Möglichkeit, sich an Infoständen der E-Vergabeplattformanbieter vor Ort über die verschiedenen Lösungen zu informieren. Die Workshops am Nachmittag widmeten sich ganz konkreten vergaberechtlichen Themen.

Zahlreiche Kontakte wurden geknüpft, technische als auch organisatorische Fragestellungen konnten beantwortet werden und die Sensibilisierung der Mitarbeiter der öffentlichen Einrichtungen/Behörden speziell im Freistaat Bayern war für die Lösungsanbieter ein großes Anliegen. Die unterschiedlichen Herangehensweisen der öffentlichen Auftraggeber macht es den E-Vergabeplattformanbietern nicht immer einfach, denn Unwissenheit, Zeitdruck und Zuständigkeitsprobleme blockieren häufig den reibungslosen Ablauf und die Implementierung von Systemen.

Das Deutsche Vergabeportal war auch mit einem Informationsstand ein Teil der Veranstaltung.
Aller Voraussicht nach wird der nächste Vergabetag Bayern im Herbst 2018 stattfinden.

DTVP Ausstellung Bayern
 

Einen ausführlichen Bericht, auch zu den Seminaren und Workshops finden Sie hier:

Weitere Informationen zur ABZ Bayern e.V. finden Sie unter http://www.abz-bayern.de.

Bilderquelle:© Fotografie Tobias Hesse

Date: Freitag, September 8, 2017