AUFTRAGSVERGABE MIT DTVP – EINFACH. SCHNELL. SICHER

Praxiserprobte E-Vergabe!

Über 2.000 Vergabe- und Beschaffungsstellen in ganz Deutschland arbeiten bereits mit der Basistechnologie, die im Deutschen Vergabeportal für die E-Vergabe verwendet wird. Von Landesverwaltungen bis hin zu über 500 Kommunen und kommunalen Eigenbetrieben.

Einfache Nutzung: Kein Einführungs- oder Schulungsaufwand

Hohe Usability und intuitive Benutzerführung! Kein Einführungs- oder Schulungsaufwand! Einfache Weboberfläche, selbsterklärende Funktionen, schulungsfrei nutzbar.

Keine Installation, keine Signatur erforderlich

Vollständig webbasiert! Keine Installation oder Betrieb von Software. Hochsichere Infrastruktur für die E-Vergabe. Keine Signatur für Vergabestellen erforderlich.

Transparente Veröffentlichung im Amtsblatt S, bund.de und weiteren

Zahlreiche Schnittstellen zu div. Veröffentlichungsplattformen. OJS eSender zertifiziertes System (Amtsblatt EU). Anbindung von über zehn weiteren privaten Ausschreibungsdiensten.

Formulare und Vermerke

Automatische Generierung der Veröffentlichungsformulare aus den wichtigsten Vergabehandbüchern (z.B. EU, VHB VOB Brandenburg, VHB VOB Bund, HVA L-StB, HVA B-StB usw.). Erzeugung zahlreicher Vermerke zur Dokumentation für Ihre Vergabeakte.

Div. Nutzungsmodelle - keine Vertragsbindung

Keine Lizenz- oder Einmalkosten. Unterschiedliche Modelle für Vergabestellen aller Größen. Für jeden die passende Lösung: Nutzungspauschalen für bis zu 3, 5 bzw. 15 Nutzer. Monatliche Kündigungsmöglichkeit! Flexibles wechseln zwischen Editionen (Up- oder Downgrade) möglich.

Kostenfrei für Ihre Bieter

Recherche nach Bekanntmachungen und Teilnahme an Ihren Vergabeverfahren für Bieter vollständig kostenfrei!

Erweiterungsmöglichkeiten und E-Vergabeakte

Erweiterung um Vergabemanagementsystem bzw. „elektronische Vergabeakte“ jederzeit möglich. Div. Schnittstellen zu weiteren Drittsystemen.