DTVP wird fortlaufend an rechtliche Vorgaben aber auch technische Anforderungen angepasst und funktional weiterentwickelt. Mit der neuen Version der technischen Basis werden zahlreiche Neuerungen zur Verfügung gestellt.
Schwerpunkte auf der Vergabestellenseite sind insbesondere die neuen Veröffentlichungsmöglichkeiten u.a. bei EU-weiten Ausschreibungen, der Multi-Mandanten-Nutzer und ein überarbeitetes Statusmanagement (Status-Rückversetzung bei abgelaufener Angebotsfrist), um nur einige der Neuerungen zu erwähnen.

Die Schwerpunkte der neuen Version für Unternehmen erstrecken sich von der Angabe des Leistungsorts im E-Mail-Benachrichtigungsdienst auf den ersten Blick, den Verbesserungen im Bereich der Abgabe elektronischer Angebote (Bietertool) über die Hilfetexte im Bereich der Suchprofile bis hin zur Möglichkeit der Angabe einer AVPQ-Nummer bei der Registrierung. 

Die wichtigsten Neuerungen für Vergabestellen stellen wir Ihnen im Blog-Beitrag unseres technischen Partners cosinex vor.

Bei Fragen wenden Sie sich als Unternehmen an 0221/ 976 68 - 200, als Vergabestellen an 030/ 37 43 43 - 810.

Date: Mittwoch, November 13, 2019