Skip to main content

The german contracting portal

Das Deutsche Vergabeportal ist ein Angebot der DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH. Die Gesellschaft ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Bundesanzeiger Verlag GmbH und der cosinex GmbH.

Das Portal bietet umfassende E-Vergabe für Vergabestellen und unterstützt diese bei der elektronischen Durchführung von Vergabeverfahren. Unternehmen werden Funktionen geboten, sich an den über das Portal abgewickelten Vergabeverfahren vollelektronisch zu beteiligen.

Neben einem breiten Funktionsumfang und offenen Schnittstellen liegen die Besonderheiten des Portals zum einen in der intuitiven Benutzerführung, die insbesondere Vergabestellen ohne Einführungsprojekte oder Schulungen den raschen Einstieg in die elektronische Vergabe erlaubt. Zum anderen - in dem für Vergabestellen und Unternehmen transparenten und vergaberechtskonformen Modell für die Nutzungsentgelte: geringe monatliche Nutzungspauschale für Vergabestellen, Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an E-Vergabeverfahren für Unternehmen und optionale Mehrwertdienste.

Zu den Partnern

Zur Realisierung und zum weiteren Ausbau des Deutschen Vergabeportals haben sich mit dem Bundesanzeiger Verlag und der cosinex zwei starke Partner zusammengetan und bündeln ihre Expertise: Einer der führenden Fachverlage im Bereich Vergaberecht und amtlicher Publikationen sowie einer der führenden E-Vergabe Anbieter in Deutschland.

The German Contracting Portal is offered by DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH, a joint venture between Bundesanzeiger Verlag GmbH and cosinex GmbH.

The portal offers comprehensive e-tendering for contracting authorities and supports them in the electronic implementation of procurement procedures. Companies are offered features to participate fully electronically in the tender procedures processed via the portal.

In addition to a wide range of functions and open interfaces, the portal's special features include intuitive user guidance, which allows contracting authorities, in particular, to quickly enter the electronic tendering process without introductory projects or training. On the other hand, the usage fee is transparent for contracting authorities and companies and conforms to public procurement law. It consists of a low monthly flat-rate for contracting authorities, the possibility of free participation in e-tendering procedures for companies and optional value-added services.

 

About the partners

Two strong partners, the Bundesanzeiger Verlag and cosinex, have joined forces to implement and further expand the German Contracting Portal and combine their expertise: one of the leading specialist publishers in the field of public procurement law and official publications and one of the leading e-tendering providers in Germany.

Logo Bundesanzeiger-Verlag

Bundesanzeiger Verlag has an outstanding position as a specialist publisher in the fields of law, economics and taxes based on over 65 years of publishing experience in the official publishing sector. In the area of public procurement law, it offers its customers a broad and cross-media spectrum and thus covers all information needs from "basic knowledge of public procurement law" and news services to the professional decision database "Veris".

Logo cosinex

cosinex is a technology partner for the public sector and one of the pioneers in the field of e-tendering. For almost 20 years now, cosinex has been developing solutions for its customers in the fields of digitalization and optimization of administrative processes as well as the implementation of sophisticated e-government projects. The service portfolio particularly includes innovative e-tendering solutions.

"Als verlässlicher Partner der Vergabestellen stellen wir eine rechtssichere Infrastruktur für die E-Vergabe zur Verfügung. Vergaberechtskonformität, Datenschutz und Datensicherheit stehen dabei an erster Stelle."
Dr. Antanina
Kuljanin
CEO
Für mehr als 100.000 Unternehmen stellen wir zur Auftragsrecherche und Angebotsabgabe, die relevante Vergabeplattform in Deutschland zur Verfügung. Dank unseres innovativen und transparenten Angebots erhalten wir ein durchweg positives Kundenfeedback."
Uwe
Mähren
CEO